DeutschPolskiEnglish

Stiftung Stift Neuzelle

Klosterportal

Die öffentlich-rechtliche Stiftung Stift Neuzelle wurde 1996 vom Land Brandenburg gegründet. Sie hat die Aufgaben, die denkmalgeschützte Klosteranlage in Neuzelle wiederherzustellen, sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen sowie Wissenschaft, Bildung und Kultur zu fördern. Zum Vermögen der Stiftung gehören Liegenschaften und Flächen des Klosters Neuzelle im Umfang von derzeit 7.800 ha, die nach 1990 im Eigentum von Bund, Land oder Kommunen standen. Die Vermögenszuordnung soll bis 2014 abgeschlossen sein.
Die Baumaßnahmen zur Wiederherstellung der Klosteranlage werden vom Brandenburgischen Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) für die Stiftung durchgeführt. Bis 2009 konnten rd. 30 Mio EUR für die Sanierung und Restaurierung der Klosteranlage aus Bundes-, Landes- und Fördermitteln aufgewendet werden. Nach gegenwärtigem Stand besteht weiterer Investitionsbedarf im Umfang von rd. 30 Mio EUR. Zuwendungen und Zuschüsse für Baumaßnahmen erhält die Stiftung vom Land Brandenburg sowie aus verschiedenen Förderprogrammen des Bundes und der EU.

2011 konnten weitere Sanierungsmaßnahmen im Bereich der Klosteranlage begonnen. Dazu zählt neben dem Projekt Deutsch-polnische Bildungsbrücke, die Sanierung der Außenlagen, der Evangelischen Pfarrkirche zum Heiligen Kreuz sowie die Sanierung und Erweiterung des Kutschstallgebäudes für die museale, schulische und kirchliche Nutzung. Im Kutschstallgebäude soll 2014 ein Museum zur dauerhaften Präsentation der Neuzeller Passionsdarstellungen eröffnet werden. Die Sanierungsmaßnahmen im Klosterbereich sollen bis zum 750. Gründungsjubiläum des Klosters Neuzelle im Jahr 2018 weitgehend abgeschlossen sein.

In den Sommermonaten bietet die Stiftung in der Klosteranlage ein umfangreiches Kulturprogramm, das mit Konzerten in den Kirchen, Ausstellungen, Weltmusik in der Orangerie und dem Internationalen Musiktheaterfestival Oper Oder-Spree viele Besucher und Gäste anzieht. 120.000 Gäste besuchen derzeit jährlich das Kloster Neuzelle.

Das Kloster Neuzelle mit seinen beiden barocken Kirchen, dem spätgotischen Kreuzgang und den barocken Klostergärten ist heute ein deutschland- und europaweit beworbenes Kulturdenkmal und touristischer Anziehungspunkt sowie ein herausgehobener Schul- und Internatsstandort.

Die Stiftung Stift Neuzelle ist Leadpartner für das Gesamtprojekt der Deutsch-Polnischen Bildungsbrücke Neuzelle – Zielona Góra mit einem Gesamtkostenumfang von 7.662.826 EUR.

Logo Stiftung Neuzelle

Stiftung Stift Neuzelle

Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle
Telefon +49 33652 814 -0
Fax +49 33652 814 -19
www.stift-neuzelle.de
e-Mail: info@stift-neuzelle.de
 
Geschäftsführer
Norbert Kannowsky
Tourist-Information
Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle
Telefon +49 33652 6102
Fax +49 33652 814-19
www.stift-neuzelle.de
e-Mail: tourismus@neuzelle.de